Call +375223378274 | email: kancel@baa.by
                 
Search:
 
 Hauptseite 
  Geschichte 
 Informationen für Studierende 
  Fakultäten 
  Wissenschaft und Innovation 
 Internationales 
  Kontakte 


/ main / faculties

Fakultäten

Fakultät für Agronomie

Die älteste Fakultät der Akademie. Sie besteht seit 1919. An dieser Fakultät werden Fachkräfte in zwei Fachrichtungen ausgebildet Agronomie und Selektion und Samenzucht (Direkt- und Fernstudium). Die Fakultät verfügt über 5 Lehrstühle, an denen 6 Professoren und 32 promovierte Mitarbeiter tätig sind. Mehr als 85% der Lehrkräfte haben einen akademischen Grad. An den Lehrstühlen gibt es mehrere Computerzentren und mit moderner Ausrüstung ausgestattete Labors. Die Absolventen der Fakultät arbeiten in Forschungsinstituten, Versuchstationen, staatlichen Samenversuchstationen, in den Inspektionen für Samenzucht, Quarantäne und Pflanzenschutz, in den Betrieben, die sich auf reproduktives und Elitesaatgut von rayonierten Nutzpflanzen spezialisieren, sowie in landwirtschaftlichen Betrieben. Etwa ein Viertel von Absolventen führen wissenschaftliche Forschungen in Instituten der Nationalakademie für Wissenschaften von Belarus durch. 

The faculty has 5 departments, which employ 6 doctors of science, professors, 32 candidates of science. More than 85% of teachers have academic degrees. The departments have laboratories equipped with modern equipment, computer classes.

Graduates of the agronomy faculty successfully work in research institutes, experimental stations, state seed testing stations, in seed, quarantine and plant protection inspections, in enterprises producing original, elite, and reproduction seeds of cultivated crops, in agricultural organizations, and organizations serving agriculture. About a quarter of the graduates of these specialties associate their further activities with scientific research  ̶  they successfully work in the institutes of the National Academy of Sciences of Belarus.

Among the famous graduates of this faculty there are A.A. Popkov and M.I. Rusy; Academicians S.G. Skoropanov, P.I. Alsmik, S.I. Grib, V.P. Samsonov, V.N. Shlapunov, L.V. Kukresh.

Fakultät für Biotechnologie und Aquakultur

1930 wurde die Fakultät für Tierzucht gegründet, die im Jahre 2015 in die Fakultät für Biotechnologie und Aquakultur umbenannt wurde. Im Laufe der vergangenen Jahre wurden über 8 000 Fachleute im Bereich der Tierzucht ausgebildet. Damit leistet die Fakultät einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung von Agrarbetrieben der Republik Belarus mit hochqualifizierten Fachkräften.

Im Direkt- und Fernstudium werden an dieser Fakultät Fachkräfte in zwei Studiengängen ausgebildet Tierzucht und  Fischzucht. Im Studiengang Geflügelzucht studiert man nur im Direktstudium. Der Lehrkörper der Fakultät besteht aus 40 Dozenten, davon 6 Professoren und 30 promovierte Mitarbeiter.
Die Fakultät verfügt über 6 Lehrstühle, mehrere Labors z. B. für Veterinärmedizin und Biotechnologie, Genetik, Geflügelzucht, Mikrobiologie, Tierhygiene u.a.
Die Absolventen des Studiengangs Fischzucht haben die Möglichkeit, sowie  in Fischzuchtbetrieben, Naturschutzgebieten, Nationalparks zu arbeiten, als auch die auf Steigerung der Fischleistung in Teichwirtschaften gerichtete wissenschaftliche Forschungen durchzuführen oder sich mit Problemen von Fischressourcen  auseinanderzusetzen. Sie arbeiten als Leiter oder Fachkräfte in Agrar- und Zuchtbetrieben, Geflügelzuchtfabriken, Tiergärten, Naturschutzgebieten, Forschungseinrichtungen und Lehranstalten.

Fakultät für Agrarökologie

Die Fakultät besteht seit 20 Jahren. Sie führt die Ausbildung von Fachkräften in Agrochemie und Bodenkunde, Pflanzenschutz und Quarantäne, Obst- und Gemüseanbau, Ökologie der Agrarwirtschaft. Die Fakultät umfasst sechs Lehrstühle, an denen 6 Professoren und 40 promovierte Mitarbeiter tätig sind. Mehr als 90% der Lehrkräfte haben einen akademischen Grad. Die Lehrstühle haben mehrere Computerzentren und mit moderner Ausrüstung ausgestattete Labors. Es gibt auch ein Bodenmuseum, einen Unterrichtsraum für Geologie, mehrere Versuchsfelder, Gewächshäuser, ein Biotechnologie- Zentrum, einen Lehr- und Versuchsobstgarten und eine Obstbaumschule.

Seit mehr als 100 Jahren steht den Studierenden ein Lehr- und Versuchsfeld Gemüsegarten von Rytov zur Verfügung, wo nicht nur für das Land typische sondern auch einmalige und seltene Pflanzen angebaut und gezüchtet werden, darunter auch Duft- und Gewürzpflanzen. Der Versuchsgarten und die Obstbaumschule zählen mehr als 100 Arten von Obst-, Beeren- und Zierpflanzen. Als vitales Labor bezeichnet man den 1848 gegründeten einmaligen botanischen Garten, der mehr als 1000 Pflanzenarten und deren Untergattungen umfasst. Die Absolventen der Fakultät sind in Agrarbetrieben, Projektierungs- und Forschungsinstituten, Zollkontrollstellen für Pflanzenquarantäne, Gewächshauswirtschaften, Inspektionen für natürliche Ressourcen und Ökologie, radiologischen und ökologischen Laboratorien tätig. 

Fakultät für Mechanisierung der Landwirtschaft

Fakultät für Mechanisierung der Landwirtschaft wurde 1947 gegründet. An der Fakultät gibt es im Bachelor-Studium mit zwei Studiengängen  Technischer Support der Abläufe der landwirtschaftlichen Produktion (Direkt- und Fernstudium), Technischer Support der Meliorationsarbeiten und Wassermanagement (Direktstudium). Das Master-Studium wird nur im Studiengang Technischer Support der Abläufe der landwirtschaftlichen Produktion (Direkt- und Fernstudium) mit der Fachqualifikation Magister der Ingenieurwissenschaften angeboten. Die Fakultät verfügt über 6 Lehrstühle, einen Übungsplatz, eine Lehrwerkstatt und ein Diagnostikzentrum.

Hochqualifizierte Lehrkräfte, darunter acht Professoren und 39 promovierte Mitarbeiter, unterrichten 788 Studierende. Besondere Aufmerksamkeit wird an der Fakultät der praxisorientierten Fachausbildung geschenkt. Die Studenten machen Praktika in der Lehrwerkstatt, auf dem Übungsplatz, in Maschinenbauanstalten, Instandsetzungs- und Agrarbetrieben. Die Absolventen der Fakultät arbeiten in Agrarbetrieben, Wartungsdiensten, Forschungsinstituten, Projektierungsbüros. 

Fakultät für Flurneuordnung

Die einzige Fakultät in der Republik Belarus, die als ein Zentrum der Ausbildung von hochqualifizierten Fachkräften für staatliche Bodenordnungsorgane und für Organe der kartographischen Aufnahme des Landes anerkannt ist. Die Fakultät wurde 1924 gegründet, ihre Geschichte beginnt aber seit 1859, als in der Gory-Goretsky Landwirtschaftlichen Schule geodätisch-taxatorische Kurse eröffnet wurden. Die Ausbildung im Bachelor-Studium erfolgt in zwei Studiengängen Bodenordnung und Liegenschaftskataster (Direktstudium).  Master-Studium wird im Studiengang Bodenordnung, Liegenschaftskataster und Bodenkontrolle (Direkt- und Fernstudium) angeboten. Die Fakultät verfügt über 3 mit modernen Geräten ausgestattete Lehrstühle, an denen hochqualifizierte Lehrkräfte tätig sind. Es gibt vier Computerzentren, mehrere Hörsäle und Seminarräume, den Lehr- und Geodäsie- Übungsplatz "Gorki".

 Die Studenten der Fakultät konsolidieren ihr theoretisches Wissen und erwerben praktische Fähigkeiten auf dem Übungsplatz "Gorki", in Unternehmen, die dem Staatseigentumsausschuss der Republik Belarus unterstellt sind, in Landverwaltungsdiensten, in regionalen und zentralen Ämtern für staatliche Registrierung und Kataster, sowie in deren Niederlassungen und Büros. Die Absolventen der Fakultät arbeiten in Organisationen, die dem Staatlichen Ausschuss für Eigentum der Republik Belarus unterstellt sind, in Regional- und Stadtbehörden für staatliche Registrierung und Kataster. 

Fakultät für Melioration und Bauwesen

Die Fakultät für Melioration und Bauwesen ist eine der ältesten Fakultäten an der Akademie. Sie wurde 1919 gegründet. Die Fakultät hat eine reiche Geschichte und gute Traditionen. Als erste in Weißrussland begann sie mit der Ausbildung hochqualifizierter Fachkräfte im Fachgebiet Melioration. Das Bachelor-Studium wird in zwei Studiengängen angeboten Melioration und Wasserwirtschaft (Direkt- und Fernstudium), Ländlicher Bau und Landschaftsgestaltung (Direkt- und Fernstudium). In der zweiten Stufe der Hochschulbildung (Master-Studium) werden Fachkräfte im Studiengang Melioration, Rekultivierung und Bodenschutz (Direkt- und Fernstudium) ausgebildet. Die Fakultät hat drei Lehrstühle, an denen hochqualifizierte Lehrkräfte tätig sind, und ein mit modernen Geräten ausgestattetes Laborgebäude.

Die Studenten der Fakultät erwerben ihre praktischen Fähigkeiten im experimentellen Bewässerungskomplex Tushkovo, der mit modernen Berieselungsmaschinen ausgerüstet ist, in experimentellen Meliorationsanlagen, in den Institutionen des Staatsverbandes Belvodkhoz und außerhalb der Republik Belarus im Rahmen der internationalen Studentenbauteams. Die Absolventen der Fakultät arbeiten in Projektierungsinstituten, Bau- und Betriebsorganisationen des Ministeriums für Landwirtschaft und Ernährung der Republik Belarus. 

Fakultät für Wirtschaft

Die Fakultät für Wirtschaft bietet auf der ersten Stufe der Hochschulbildung (Bachelor-Studium) eine Ausbildung in den Studiengängen Wirtschaft und Betriebsregelung in der Landwirtschaft (Direkt- und Fernstudium) und Weltwirtschaft (Direktstudium) an. Das Master-Studium erfolgt nur im Studiengang Wirtschaft und Management der Volkswirtschaft. Die Fakultät hat einen Promotionsausschuss und bietet Studiengänge mit Graduate- und Postgraduate-Abschlüssen an. Die Absolventen der Fakultät arbeiten erfolgreich in verschiedenen Bereichen der Landwirtschaft der Republik Belarus, im nahen und fernen Ausland.  Viele davon wurden zu prominenten Politikern, Wissenschaftlern, Leitern von großen Institutionen und Unternehmen. Der erste Präsident der Republik Belarus A.G.  Lukaschenko hat die Fakultät für Wirtschaft absolviert.

An der Fakultät unterrichten hochqualifizierte Lehrkräfte mit langjähriger Erfahrung in Lehre, Forschung und Praxis. An fünf Lehrstühlen sind 8 Professoren und 24 promovierte Mitarbeiter tätig. Die Lehrstühle verfügen über moderne Computer-Unterstützung.

Die Fakultät für Wirtschaft bietet ein breites Angebot von Ausbildungsleistungen im Berufsfeld Wirtschaft an. Reiche Traditionen, gute Ausbildungsstruktur, hochqualifizierte Lehrkräfte und moderne materiell-technische Basis ermöglichen die Ausbildung kompetenter, hochqualifizierter Fachkräfte, die den Anforderungen der internationalen Standards entsprechen. 

Fakultät für Buchführung

Die Fakultät für Buchführung bietet auf der ersten Stufe der Hochschulbildung (Bachelor-Studium) eine Ausbildung in den Studiengängen Rechnungswesen, Analyse und Auditierung und Finanzen und Kredit (Direkt- und Fernstudium) an. Das Master-Studium wird im Studiengang Rechnungswesen und Statistik angeboten.
Sechs Professoren und 16 promovierte Mitarbeiter wirken an der Ausbildung von Fachleuten im Bereich Rechnungs- und Finanzwesen mit.  Die Studierenden eignen sich die neuesten Technologien, Referenz- und Analysesysteme und spezialisierte Software für die Automatisierung der Buchführung (1C Buchhaltung, Bukhstat, BUSINESS INFO, Best usw.) an.

Praktische Ausbildung bekommen die Studenten in den führenden Unternehmen der Agrarwirtschaft, in Finanzinstituten sowie in Bankunternehmen. Dies ermöglicht den Absolventen, die Besonderheiten ihrer beruflichen Tätigkeit zu verstehen, ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem Arbeitsmarkt und die Möglichkeiten ihrer zukünftigen Tätigkeit zu testen.  Die Studenten, die Fremdsprachen beherrschen, können ihr Berufspraktikum im Ausland machen.

Die Berufskompetenz gibt den Absolventen die Möglichkeit, als Buchhalter oder diplomierter Kaufmann in Agrarbetrieben aller Eigentumsformen, in Finanzinstituten und Steuerbehörden, in Banken, im Ministerium für Steuern und Abgaben, in Fonds für soziale und Rentenversicherung, in Versicherungsämtern sowie in den Ministerien und anderen zentralen Staatsorganen und Abteilungen zu arbeiten. 

Die Fakultät folgt den Grundsätzen des internationalen Buchhalterverbandes: "Wissenschaft, Gewissen, Unabhängigkeit" und bietet gute Berufschancen für talentierte, energische und strebsame Abiturienten. 

Fakultät für Business und Recht

Die Fakultät für Business und Recht ist derzeit die einzige Lehranstalt in der Republik, die Juristen, Fachleute für den Vertrieb und Business in der Agrarwirtschaft ausbildet. Die erste Stufe der Hochschulbildung (Bachelor-Studium) bietet eine Ausbildung im Direkt- und Fernstudium in den Studiengängen Rechtswissenschaft (Berufsqualifikation Jurist), Geschäftstätigkeit (Berufsqualifikation Betriebswirt), Marketing (Berufsqualifikation Fachmann für den Vertrieb, Betriebswirt). Master-Studium wird im Studiengang Management in sozialen und wirtschaftlichen Systemen angeboten. Die Fakultät verfügt über moderne materiell-technische Basis.  Es gibt mehrere Labors: ein Business-Labor, ein Labor für Warenkunde, für Organisation des Handels und Handelsanlagen, für Marketingforschung und Kriminalistik. An vier Lehrstühlen sind 4 Professoren und 21 promovierte Mitarbeiter tätig. Es bestehen enge Geschäftskontakte zu Hochschulen und Universitäten im In- und Ausland im Rahmen akademischer Mobilität und wissenschaftlicher Kooperationsarbeit.

Die Absolventen der Studiengänge Geschäftstätigkeit und Marketing sind Ökonomen der neuen Generation, die über breite Kenntnisse der Produktionstechnologien in der Landwirtschaft und Verarbeitungsindustrie verfügen und ein rationales Produktionsprogramm entwickeln können, um die Wirksamkeit seiner Realisierung und die Einführung der Ware in den Markt zu fördern.  Sie arbeiten erfolgreich als Ökonomen, Fachleute für den Vertrieb und Materialbelieferung, sowie als Fachleute für Warenkunde, als Vertriebsmitarbeiter, Makler usw. Die zukünftigen Juristen erwerben fachliche Kenntnisse in den Bereichen Wirtschaft, Auditierung, Buchführung im Justizwesen und in der Agrarwirtschaft. Sie setzen sich mit der Regelung der Arbeitsverhältnisse, mit den Fragen der außenwirtschaftlichen Tätigkeit, mit der Führung der Zivil- und Wirtschaftsprozesse auseinander. Die Absolventen der Fakultät arbeiten in den Rechtsabteilungen der Wirtschaft und Agrarwirtschaft, in den Exekutiv- und Justizbehörden, in den Justiz-, Bildungs- und Wissenschaftsinstitutionen. 

Hochschule für Agrobusiness

Hochschule für Agrobusiness hat eine gewisse Selbständigkeit an der Agrarakademie.  Sie bietet den Studenten der 3. 5. Studienjahre, die gute akademische Leistungen zeigen, sowie den Hochschulabsolventen einen zweiten akademischen Abschluss in den Studiengängen Wirtschaft und Betriebsregelung in der Landwirtschaft, Rechnungswesen, Analyse und Auditierung, Finanzen und Kredit, Geschäftstätigkeit und Marketing.





 
 Hauptseite 
  Geschichte 
 Informationen für Studierende 
  Fakultäten 
  Wissenschaft und Innovation 
 Internationales 
  Kontakte 


                   

Copyright 2004-2022